WFF Europaradtour Dolomiten

val-di-funes-3010021__480
Es wird wieder episch!
Nachdem wir uns ausreichend an den Stränden Asiens und des Mittelmeers erholt und auf den Straßen vor Roubaix die Oberschenkelmuskulatur gelockert haben, geht es diesen Sommer endlich wieder ins Hochgebirge. Für die Zeit vom 25. August bis 7. September 2019 haben wir eine aufregende Tour durch die Dolomiten geplant.
 
Wie immer bieten wir:

* Unterbringung (meist in 2er-Zimmern; gelegentlich 3er oder 4er)
* täglicher Gepäcktransport
* extrem leckeres Radlerbuffet unterwegs
* zwei GPX-Tracks (eine kurze und eine etwas längere Strecke)
* gemeinsames Abendessen

Zusätzlich werden wir einen Transport der Räder von Berlin hin zum Startort Innsbruck anbieten. (Und zurück natürlich auch.)
Nun aber zur unbeschreiblich schönen Strecke!
 
Auf der kurzen Strecke werden an 12 Fahrtagen ca. 1.000km und 20.000 Hm zurückgelegt; einzelne Etappen können dabei bis zu 120km oder 3.500Hm umfassen. Außerdem wird es zwei Ruhetage geben.
Die Tour startet in Innsbruck und führt uns über Kühtaisattel und Timmelsjoch an zwei Tagen Richtung Bozen. Die Fahrer der langen Strecke dürfen sich zusätzlich noch auf Jaufenpass und Penser Joch freuen.
Es folgt ein ruhiger, höhenmeterarmer Tag in Richtung Trient, bevor wir in drei Tagen über Passo di Brocon und Passo Rolle nach Canazei weiterfahren. Natürlich absolvieren wir dabei auch die bekannte Sella-Runde mit Sellajoch, Grödnerjoch, Pordoijoch und Campolongo.
In Canazei erholen wir uns am ersten Ruhetag. Wer noch immer nicht genug hat, kann an diesem Tag natürlich auch einfach die Sella-Runde noch einmal in die andere Richtung fahren. 🙂
mountains-1676469__480

Dabei liegt der schönste Teil der Dolomiten erst noch vor uns. Wir fahren nun nämlich über Passo di Fedaia (am Fuße der Marmolada, dem höchsten Berg der Dolomiten) und Passo di Giau bis nach Cortina d’Ampezzo und von dort aus weiter über den Passo Tre Croci nach Lienz.

Alle Verrückten erhalten auf der langen Strecke weitere Leckerbissen zum Austoben, u.a. den selbst bei Profis gefürchteten Monte Zoncolan. In Lienz erholen wir uns am zweiten Ruhetag und sammeln Kraft für die letzte große Steigung: die Großglockner-Hochalpenstraße. (Mit Blick auf den – Sie ahnen es bereits – Großglockner, den höchsten Berg Österreichs.)

Nach so vielen Höhenmetern lassen wir es an den letzten beiden Tagen ruhig angehen und fahren ohne große Steigungen zurück nach Innsbruck.

 
° zu den Fakten:
> 11 Tage Dolomiten-Rundfahrt ab und nach Innsbruck (2 Ruhetage)
> 14 Übernachtung im (überwiegend) Doppelzimmern
> Frühstück im Hotel, Radler-Buffet mittags und täglich gemeinsames Abendessen (außer an den zwei Ruhetagen)
> Gepäcktransport, Betreuung, Notfallsitzplatz im Begleitfahrzeug
 
° Räder: Ihr könnt die Räder selbst mitbringen oder in unserem Transporter ab Berlin mitgeben (inkl. Versicherung).
 
° Kosten: Teilnehmerbeitrag WfF-Mitglieder 1.045,00€ (sonst 1.095,00€)
Für Jugendliche und junge Erwachsene bis zu 27 Jahren gibt es eine Ermässigung von 250€.
 
Für Rückfragen stehen wir euch zur Verfügung.
 
Betreut und organisiert wird die Tour durch Claudia, Johannes und Stefan vom WfF
 
Anmeldungen sind ab sofort möglich hier.
 
Die WfF EuropaRadtour 2019 ist eine Produktion von WfF Berlin-Brandenburg e.V.
 
dolomites-3428849__480